• Thema

  • Technologie

Illustrator: Wo kann ich Farbtöne anlegen?

Adobe Illustrator Beitrag Farbtöne
Adobe Illustrator Farbfelder-Panel mit Illustrator-Standardfarben und Farbe-Panel.

Wenn du in meiner täglichen Arbeit, eher mit InDesign unterwegs bist und gerne mit Farbtönen arbeitest, dann fehlt dir beim Thema Farben in Illustrator die Möglichkeit aus deinem benutzen Farbfeld Farbtöne zu generieren, um eben mit verschiedenen Abstufungen deiner Farbe zu arbeiten.

Die Situation

Was ich dann sehr oft in Illustrator-Dokumenten sehe, ist, dass der Ersteller die Farben in ihren Anteilen quasi „herunter rechnet“ und dann von dieser Farbe wieder ein neues Farbfeld anlegt. Im Layout ist es aber eher so, dass mit Farbtönen gearbeitet wird. Und die haben durchaus auch ihre Vorteile. Das „Kindchen“ hat da immer Bezug zu seiner „Mutti“ und wenn ich nun die Farbe, also „Mutti“ anpasse (vielleicht auch Kundenwunsch), dann machen die „Kindchen“ direkt mit und verändern ebenfalls ihre Anteile. Das möchte ich in der Grafik auch so haben und du vielleicht auch. 

Globale Farbfelder

Alles was du tun musst ist, die Farbe, die du benutzen möchtest, auf „Global“ stellen. 

Kümmere dich also erst einmal um die Optionen in deinem Farbfeld. Entweder gleich beim Anlegen des Farbfelds oder wenn du ein vorhandenes Farbfeld verwenden möchtest. Öffne die Farbfeld-Palette, erstelle dein neues Farbfeld oder mache einen Doppelklick auf das vorhandene Farbfeld. Nun setzt du das Häckchen bei „Global“ und schon hast du die Möglichkeit aus deiner Farbe einen Farbton anzulegen.

Generiere dir einen Farbton als Farbfeld

Für mehr Überblick im Dokument empfehle ich dir, dass du aus deinem Farbton dann ein Farbfeld generierst. Dazu zwei Möglichkeiten:

  • Ziehe per Drag-&-Drop das kleine Vorschau-Icon aus dem Farbe-Panel in das Farbfelder-Panel.
  • Öffne das Menü im Farbe-Panel (rechts oben in der Ecke) und erstelle dann ein neues Farbfeld. 

Anmerkung

Ja, ich verwalte meine Farben im Farbfelder-Panel. Farben in meinen Projekten zu verwenden, die keine „Base“ haben, mag ich nicht. Da bin ich (leider) sehr aufgeräumt unterwegs. Aber hey, diese Struktur brauche ich einfach, um saubere Dokumente zu haben und den Überblick nicht zu verlieren. 

Heike Rapp

Ich bin eine Print-Frau, die mit viel Herzblut Drucksachen erstellt und abwickelt. Als Trainerin kennt man mich zu den Themen Adobe InDesign, Adobe Illustrator, Druckvorstufe, Druck und Druckweiterverarbeitung. Hinzu kommt eine gute Portion Website-Erstellung, das mir mit WordPress unheimlich viel Spaß macht.
Beitrag teilen
Was denkst du dazu?
Was denkst du dazu?
yeah!
0
wooow
0
what?
0
meh.
0
hahaha
0
Diskussion

4 Antworten

  1. Danke für den Beitrag, das mache ich genau so mit den globalen. Was ich irritierend finde, ist das Ersetzen von Farben durch eine andere. In Indesign kann ich beispielsweise das definierte Grün löschen und sagen, bitte ersetze es durch den schönen Blauton. Das geht in Illustrator nicht gleich einfach, siehst du das auch so?

    1. Da liegst du richtig, Andrea. Wir kennen von InDesign, dass wir ein Farbfeld löschen und InDesign fragt uns nach einem Ersatz dafür. Illustrator interessiert das an der Stelle nicht. Da tickt Illustrator einfach anders. Eine Möglichkeit (je nachdem, wie umfangreich deine Grafik ist): Wähle ein Objekt aus, dessen Farbe du ändern möchtest. Dann gehst du ins Menü -> Auswahl -> und dann gibt es verschiedene Möglichkeiten, z.B. -> Gleich -> Flächenfarbe. Wähle jetzt dein neues Farbfeld für die ausgewählten Flächen aus. Weitere Möglichkeit: Die Farbhilfe (Bildmaterial neu färben). Kennst du dieses Bedienfeld? Das ist recht komplex und umfangreich. Ich werde mich demnächst in einem neuen Beitrag damit befassen. Vielleicht wäre das dann ein weiterer Workaround für dich. Liebe Grüße, Heike

    2. Du kannst die “neue” Farbe mit gedrückter alt-Taste (Mac) auf das zu ersetzende globale Farbfeld ziehen.

    3. Hallo Patrick, danke für den Hinweis. An den hatte ich aktuell gar nicht mehr gedacht. Wahrscheinlich, weil ich dann zwar die Farbe ersetzt habe, aber leider eine Doppelung bekomme. Finde ich auch nicht so fein. Liebe Grüße, Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Hinweis: Es kann bis zu zwei Stunden gehen, bis dein Kommentar auf der Website erscheint. Bitte poste deinen Kommentar nur einmal 😉

Aktuelle Jobangebote
  • Grafik / Prepress / Druck / Verpackung / Werbetechnik | Medienjobs und Stellen für Profis

  • publishingblog-News
    jeden Dienstag die neusten Blogposts in deiner Inbox

    Dein Gerät ist aktuell offline.