• Thema

  • Technologie

Duden Korrektor CC 17 für Adobe InDesign und InCopy 2022 erschienen

Rechtschreib-Prüfung

Für die aktuelle Version von InDesign und InCopy hat EPC Consulting und Software die Duden-Rechtschreib- und Grammatikprüfung auf den neuesten technischen Stand gebracht.

Der neuen Skalierungsfunktion in InDesign 2022 passt sich das Korrekturfenster des Duden Korrektors an und bleibt damit auch bei hohen Bildschirmauflösungen lesbar.
Wie bereits Version 16.1 unterstützt der Duden Korrektor CC 17 die neuen M1-Prozessoren auf dem Mac.

Neben technischen Anpassungen bietet Version 17 auch Neues

Die Stilprüfung wurde um die neue Kategorie “Derbe und diskriminierende Wörter” erweitert. So kann auch in Texten, die Umgangssprache verwenden, eine Grenze zu verletzenden Formulierungen gezogen werden.
Um Text von der Korrektur auszuschliessen, wurden zwei neue Optionen hinzugefügt: “Ignoriere Text auf Montageflächen” und “Ignoriere Notizen”.

Die Voreinstellungen des Duden Korrektors in Adobe InDesign.
Die Voreinstellungen des Duden Korrektors in Adobe InDesign.

Auf der linguistischen Seite wurden mehrere Hundert neue Wörter ins Systemwörterbuch aufgenommen. Damit entspricht es dem neuesten Stand des “Duden Online”. Unter den Neuaufnahmen sind zum Beispiel “Reichweitenangst”, “Strabismologie”, “Videoschiri”, “Weibo”, “aware”, “brandschutztechnisch” und “tumeszent”. Auch das Jugendwort des Jahres, “cringe”, ist bereits dabei.

Die Grammatikprüfung wurde darüber hinaus in vielen Bereichen verbessert, wie bei der Fehlererkennung in “Ich sah die bereist fertiggestellte Kirche.” Da “bereist” ein korrekt geschriebenes Wort ist, kann dieser Fehler nur bei einer Textanalyse gefunden werden, die den Kontext miteinbezieht.

In diesem Kontext ist das Wort "bereist" falsch. Es wird daher "bereits" als Korrektur vorgeschlagen.
In diesem Kontext ist das Wort “bereist” falsch. Es wird daher “bereits” als Korrektur vorgeschlagen.

Der Duden Korrektor CC 17 prüft Rechtschreibung, Grammatik, Zeichensetzung und Stil auf Basis der Dudenwerke und bietet einen Thesaurus zur leichten Suche von Synonymen. Damit ergänzt er die in InDesign und InCopy integrierte Duden-Einzelwortprüfung und Silbentrennung aus dem Hause EPC.

Der Duden Korrektor 17 kann unter www.epc.de heruntergeladen und 30 Tage lang kostenlos getestet werden. Die Einzellizenz kostet 114,00 € und ist direkt bei EPC erhältlich.

Noch mehr finden:

  • Thema

  • Technologie

Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Share on xing
Was denkst du dazu?
yeah!
1
wooow
2
what?
0
meh.
0
hahaha
0
Diskussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Aktuelle Jobangebote
  • Grafik / Prepress / Druck / Verpackung / Werbetechnik | Medienjobs und Stellen für Profis

  • publishingblog-News
    jeden Dienstag die neusten Blogposts in deiner Inbox
    • Publishing-Strategie Hame Ulrich

    Noch mehr finden:

    • Thema

    • Technologie

    Dein Gerät ist aktuell offline.