• Thema

  • Technologie

GREYD.SUITE – Visual Builder basierend auf Gutenberg

Spätestens mit Full Site Editing wird der Block-Editor (auch Gutenberg genannt) zur Konkurrenz für Theme Builder wie Elementor, Divi und Co. Das wirft Fragen auf. Wie lange braucht es diese Theme-Builder noch?

Diese Frage betrifft die GREYD.SUITE kaum. Dieser recht neue Builder basiert komplett auf Gutenberg. Das Geschäftsmodell ist so interessant wie ambitioniert: Immer das abdecken, was der Block-Editor (noch) nicht kann und nie Funktionen duplizieren. Zum Beispiel hatte GREYD schon Full Site Editing vor dem Core, und will jetzt kompatibel werden. Was genau die Idee hinter GREYD ist, durfte ich mit Jakob von GREYD am WordCamp diskutieren:

Hinter GREYD steht nicht nur ein Builder, sondern eine komplette Suite mit Popup-Builder, Formularen, Templates, Globalen Styles, Tools fürs Website-Management und Multisite-Funktionen.

Ich werde dazu bald auch einen Praxistest machen und euch in Videos mitnehmen. Bis dahin könnt ihr euch auch selber mit der GREYD.SUITE vertraut machen.

Simea Merki

Jeden Tag Menschen helfen, das zu sagen, was sie zu sagen haben. Mit Wirkung und Vision, trotzdem ressourcensparend. Ob es dabei um Websites, Webshops, Content Systeme, Texte oder auch Design geht, ist zweitrangig. Im Vordergrund stehst du und deine Vision. Mit massgeschneiderten und innovativen Ideen geben wir beim Familienunternehmen morntag unser Allerbestes, deine Message zu unterstützen.
Beitrag teilen
Was denkst du dazu?
Was denkst du dazu?
yeah!
1
wooow
0
what?
0
meh.
0
hahaha
0
Diskussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Hinweis: Es kann bis zu zwei Stunden gehen, bis dein Kommentar auf der Website erscheint. Bitte poste deinen Kommentar nur einmal 😉

Aktuelle Jobangebote
  • Grafik / Prepress / Druck / Verpackung / Werbetechnik | Medienjobs und Stellen für Profis

  • publishingblog-News
    jeden Dienstag die neusten Blogposts in deiner Inbox

    Dein Gerät ist aktuell offline.