• Thema

  • Technologie

“iziImport” als weitere Lösung, Inhalt von WordPress nach InDesign zu importieren

iziImport – WordPress to InDesign

Mit “iziImport” gibt es jetzt eine weitere Möglichkeit, Inhalt von WordPress nach Adobe InDesign auszuleiten. Zum Bewerten der Lösung fehlt uns noch die praktische Erfahrung. Wir sind an einem MVP (Minimal Viable Product) mit einer in WordPress gepflegten Rezept-Datenbank, welche wir über “iziImport” nach InDesign ausspielen wollen. Sobald wir praktische Erfahrung haben, folgt ein nächster Beitrag hier.

Von WordPress nach InDesign – die Varianten

Aktuell nutzen wir die folgenden Methoden, Inhalt automatisiert aus WordPress nach InDesign zu übernehmen.

ProduktFunktionsweisePreis
press2idImportiert JSON aus WordPress. Einmaliger Import mit Format-Mapping, ohne Update.OpenSource
EasyCatalogVerbindung auf die Datenbank von WordPress. Update und weitreichende Layout-Automation.Ab 1300 CHF, bei Automation braucht es weitere Module.
iziImportVerbindung auf die Datenbank von WordPress.6 CHF pro Monat

iziImport – neu im Bunde

“iziImport” ist für die Verwendung mit WordPress vorbereitet, kann jedoch – wie EasyCatalog – auch mit Datenbanken anderer Web CMS verbunden werden. Derzeit ist eine Verbindung zu MySQL und Microsoft SQL Servern möglich, weitere Datenbanken sollen folgen.

Funktionen

  • Importiert grundlegende HTML-Tags wie fett, kursiv, h2, h3, h4…, Zitate, Listen und Links
  • Automatisches Platzieren von Bildern im InDesign-Dokument
  • Import von Custom Post Types und Custom Fields
  • Automatisches Tagging der Inhalte beim Import
  • Import mehrerer Beiträge in denselben Textrahmen
  • Suche von Beiträgen nach Titel

Preis und Bezug

Rund 6 CHF pro Monat (1-monatige kostenlose Testversion).
Download ab Adobe Exchange oder direkt über die Creative Cloud Desktop App aufrufen:

Weiter Infos unter https://www.iziimport.com/

In der Praxis

Hersteller

Revolumedia aus Spanien hat “iziExport” (Export von InDesign nach WordPress) bereits 2016 auf den Markt gebracht. Da heute die Trends hin zu Web-First oder sogar Content First gehen, ist “ iziImport” entstanden, um eben auch diesen Weg (von WordPress nach InDesign) abzubilden.

Noch mehr finden:

  • Thema

  • Technologie

Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Share on xing
Was denkst du dazu?
yeah!
2
wooow
0
what?
0
meh.
0
hahaha
0
Diskussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Aktuelle Jobangebote
  • Grafik / Prepress / Druck / Verpackung / Werbetechnik | Medienjobs und Stellen für Profis

  • publishingblog-News
    jeden Dienstag in deiner Inbox

    Noch mehr finden:

    • Thema

    • Technologie

    Dein Gerät ist aktuell offline.