• Thema

  • Technologie

PDF online bearbeitbar einbetten – 5 einfache Schritte

Stell dir vor, du hättest Adobe Acrobat-Funktionen in deiner Website. Anwendbar für deine Website-Besucher. Sie können das PDF lesen und sogar kommentieren. Neulich an einem Adobe Influencer Meetup wurde ich auf die Adobe PDF Embed API aufmerksam gemacht und die kann das!

Ich zeige dir hier, wie einfach das Einbetten geht, sogar mit WordPress!

Voraussetzungen:
  • Dein PDF liegt in der Document Cloud von Adobe
  • Du brauchst API Credentials (ich zeige dir hier, wie du diese erstellst)
  • Du bezahlst für das Hosting deiner PDFs in der Document Cloud (Hier liest du mehr zum Pricing)

1) Credentials erstellen

Auf der Adobe PDF Embed API Website kannst du eigene Credentials erstellen, die gültig sind für deine Domain. Dafür bezahlst du nichts, was kostet ist das Hosting deiner PDFs in der Document Cloud.

2) Richtiger Embed-Code finden

Nun bietet Adobe mehrere Möglichkeiten, wie man das PDF einbetten kann. Als Fullscreen-Applikation, als Lightbox oder auch als Ausschnitt in deiner Website.

Hier kannst du wählen, wie deine Einbettung aussehen soll

3) Nach Bedarf: JavaScript für die Bearbeitung hinzufügen

Du kannst deinen Website-Besuchern auch die Möglichkeit geben, gewisse Inhalte zu markieren oder auch zu kommentieren. Diese Einstellungen kannst du auch im Generator treffen, das fügt dann ein paar Zeilen JavaScript zu deinem Code hinzu:

4) Code und Credentials kombinieren

In diesem kopierten HTML-Code gibt es einen Platzhalter <YOUR_CLIENT_ID>. Diesen Platzhalter ersetzt du mit deinem API-Key, die du beim Schritt 1 erstellt hast.

5) Code einfügen und Fertig!

Diesen Code fügst du dann als HTML in deine Website ein. Das sieht dann zum Beispiel so aus

Kurzer Hinweis: Die Kommentarfunktion ist normalerweise so, dass die Annotations global gespeichert werden und für alle Besucher sichtbar sind. Hier ist das nicht so, weil es sich um ein Test-Dokument von Adobe handelt.

Fazit

Ich finde die Idee spannend, einfach umzusetzen und auch sehr hübsch. Für mich fehlen noch etwas die Anwendungsfälle, besonders für die globale Notiz-Funktion.

Trotzdem ist das Embedding sehr einfach und ich kann mir gut vorstellen, dass es eine tolle Lösung ist, wenn man viele PDFs auf der Seite bedienbar braucht.

Der grosse Vorteil aus meiner Sicht: Alle können das PDF einsehen und auch kommentieren, unabhängig von der installierten Software.

Was denkst du darüber? Ich freue mich über deinen Kommentar.

Noch mehr finden:

  • Thema

  • Technologie

Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Share on xing
Was denkst du dazu?
yeah!
1
wooow
1
what?
0
meh.
0
hahaha
0
Diskussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Aktuelle Jobangebote
  • Grafik / Prepress / Druck / Verpackung / Werbetechnik | Medienjobs und Stellen für Profis

  • publishingblog-News
    jeden Dienstag die neusten Blogposts in deiner Inbox

    Noch mehr finden:

    • Thema

    • Technologie

    Dein Gerät ist aktuell offline.