• Thema

  • Technologie

Wissensarbeit sichtbar machen

In vielen Dienstleistungsbetrieben wird Wissensarbeit hergestellt. Sie findet dann statt, wenn Menschen Probleme lösen, deren Lösungen nicht direkt auf der Hand liegen.

Wenn ich durch ein Büro mit Wissensarbeiter*innen laufe (vor Corona) sehe ich folgendes:

  • Menschen die sich über den Laptop beugen und etwas tippen.
  • Menschen die diskutieren, telefonieren, mit Kollegen sprechen.
  • Menschen die in Meetingräumen über ihre Arbeit sprechen.

Was ich nicht sehe:

  • Welche Arbeiten sind sie am Erledigen? Arbeiten sie an der Arbeit, die zum Beispiel vom Projektleiter priorisiert wird? Oder wenden sie sich weniger wichtigen Themen zu?
  • Haben sie Probleme bei der Arbeit? Warten sie auf “Zulieferanten” oder sind Abklärungen hängig, die sie bei ihrer Arbeit behindern? Kümmert sich jemand um diese Probleme?
  • Gibt es von ihrer Arbeit aus Abhängigkeiten zu anderen Arbeiten? Warten andere Teams oder Mitarbeitende auf ihre Arbeit?
  • Welcher grösseren Arbeit, wie einem Projekt, arbeiten sie aktuell zu?

All diese Fragen lassen sich klären oder zumindest besprechbar machen, wenn wir die Wissensarbeit sichtbar machen. Kanban für Wissensarbeiter ist die Methode, die es ermöglicht, obige Fragen zu beantworten.

Kanban in der Wissensarbeit ist aus dem Kanban in der Produktion bei Toyota entstanden. David J. Anderson hat im Jahr 2007 die wertvollen Prinzipien und Praktiken aus der Produktion in die Wissensarbeit transportiert. Diese schlanke Methode ist ein Analysewerkzeug für Arbeitssysteme. Kanban hilft, Flow im Team und auf der Wertschöpfungskette zu etablieren.

Wie wird Flow im Team und auf der Wertschöpfungskette etabliert?
Indem das Arbeitssystem und die darin liegende Arbeit sichtbar gemacht wird und Feedback-Schlaufen über Meetings und Metriken einführt werden. Zusätzlich wird alle 1-2 Monate in einem Retrospektive-Meeting im Team reflektiert, wie das Arbeitssystem optimiert werden kann.

Kanban bietet Halt und Struktur zum Lernen und Wachsen. Dank Kanban können die Veränderungen im Arbeitsteam priorisiert, strukturiert erarbeitet und wirkungsvoll lanciert werden. Mit Kanban startet der Change dort, wo die Organisation jetzt steht, und in kleinen, kontinuierlichen Schritten kann eine evolutionäre Veränderung auf der Arbeits- und der Teamebene implementiert werden.

Tönt das spannend?
Wir haben die Kanban User Gruppe Schweiz gegründet, in der wir monatlich spannende Events zu Kanban durchführen. Die User Gruppe ist frei verfügbar und offen für alle Interessierte. Weiter gibt es die Möglichkeit am Agile Business Kickstart-Training dieses Thema zu vertiefen.

Noch mehr finden:

  • Thema

  • Technologie

Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Share on xing
Was denkst du dazu?
yeah!
1
wooow
1
what?
0
meh.
0
hahaha
0
Diskussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Aktuelle Jobangebote
  • Grafik / Prepress / Druck / Verpackung / Werbetechnik | Medienjobs und Stellen für Profis

  • Newsletter abonnieren

    Noch mehr finden:

    • Thema

    • Technologie

    Dein Gerät ist aktuell offline.