• Thema

  • Technologie

WordPress 5.7 ist da – Was ist neu?

Der erste WordPress-Release von 2021 ist draussen! Matt Mullenweg schreibt gestern darüber im offiziellen WordPress-Blog. Was ist neu?

Neu im Gutenberg-Editor

Schriftgrössen-Anpassung auf weiteren Blöcken

Neu kann man auch in den Listen- und Codeblöcken die Schriftgrösse manuell anpassen, so wie das bei diversen anderen Blöcken schon geht.

So sieht diese Einstellung aus, in der Sidebar des jeweiligen Blocks

Wiederverwendbare Blöcke

Hier wurde vor allem das Nutzer-Erlebnis verbessert und die Blöcke sollen stabiler laufen. Neu werden Änderungen an den wiederverwendbaren Blöcken gespeichert, sobald der Post gespeichert wird.

Blöcke über Drag-n-Drop einfügen

Neu lassen sich von der Block-Sidebar direkt neue Blöcke mit Drag-n-Drop einfügen:

Mein Senf dazu: Ich hoffe, dass dies ein weiterer Schritt ist zur Verbesserung von dieser Drag-n-Drop Funktion im Gutenberg-Editor ist. Das ist aktuell wirklich noch verbesserungswürdig, meiner Meinung nach.

Block auf gesamte Höhe strecken

In der neuen Version kann man diverse Blöcke strecken auf die volle Höhe. Da eignet sich zum Beispiel der Cover-Block.

Mehr Möglichkeiten im «Buttons»-Block

Der Buttons-Block lässt neu eine vertikale Anordnung der Blöcke zu:

Und man kann auch eine prozentuale Breite für bestimmte Buttons festlegen:

Mehr Möglichkeiten im «Social Icons»-Block

Jetzt kann man die Grösse der Symbole ändern.

Farbpalette

Zusätzlich zu all den Verbesserungen im Editor führt WordPress 5.7 eine optimierte Farbpalette für den Admin ein. Sie standardisiert die Palette auf sieben Kernfarben und eine Palette von 56 Schattierungen. Einer der Vorteile ist, dass alle Farbtöne die Anforderungen der WCAG 2.0 AA (empfohlenes Kontrastverhältnis zu Weiß oder Schwarz für bessere Acessibility) erfüllen.

HTTP zu HTTPS wird einfacher

Ab sofort ist die Umstellung einer Website von HTTP auf HTTPS mit einem Mausklick möglich. WordPress aktualisiert automatisch die Datenbank-URLs, wenn man die Umstellung vornimmt. Ein echter Game-Changer!

Neue Robots API

Entwickler könnten auch an der neuen filterbasierten Robots-API interessiert sein, die in 5.7 enthalten ist. Sie ermöglicht die zentrale Verwaltung des Inhalts des Robots-Meta-Tags und enthält eine Einstellung zum Umschalten, ob Suchmaschinen grosse Medien von der Website anzeigen dürfen. Standardmässig wird max-image-preview:large in den robots-Meta-Tag eingefügt, auf der Grundlage der neuen Einstellung.

Lazy Loading für iframes

Nachdem Lazy Loading für Bilder eingeführt wurde in WordPress 5.5, gibt es das Lazy Loading neu auch auf iframes. (Achtung, das macht WordPress nur automatisch, wenn width und height im iframe definiert wurden).

Aufräumarbeiten nach dem Update auf jQuery 3.5.1

Jahrelang half jQuery dabei, Dinge auf dem Bildschirm auf eine Art und Weise zu bewegen, wie es die grundlegenden Werkzeuge nicht konnten – aber das ändert sich ständig, und so auch jQuery.

In 5.7 wird jQuery fokussierter und weniger aufdringlich, mit weniger Meldungen in der Konsole.

Für Probleme beim Wechsel wird im Make WordPress Support ein Plugin empfohlen, nämlich das jQuery Migrate Helper. Das Plugin kann die Website automatisch auf jQuery1.x zurücksetzen, wenn es einen Fehler feststellt. Ausserdem dokumentiert es diese Fehler und sendet Benachrichtigungen, wenn sie auftreten.

Noch mehr finden:

  • Thema

  • Technologie

Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Share on xing
Was denkst du dazu?
yeah!
1
wooow
3
what?
0
meh.
0
hahaha
1
Diskussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Aktuelle Jobangebote
  • Grafik / Prepress / Druck / Verpackung / Werbetechnik | Medienjobs und Stellen für Profis

  • publishingblog-News
    jeden Dienstag die neusten Blogposts in deiner Inbox
    • Online Print Symposium

    Noch mehr finden:

    • Thema

    • Technologie

    Dein Gerät ist aktuell offline.