• Thema

  • Technologie

WordPress als Redaktionssystem für Verlage

Oasis Workflow

Aktuell dürfen wir ein paar Verlage umstellen auf Content First – und zwar auf Basis des Web CMS WordPress. Diese Verlage nutzen WordPress als Redaktionssystem. Dabei ist es wichtig, Prozesse und Freigaben zentral zu steuern. Da hilft uns Oasis Workflow.

Freigabe-Workflow

Ich habe hier einen einfachen Freigabe-Workflow konstruiert, um die Funktionsweise von Oasis Workflow aufzuzeigen. Selbstverständlich sind weit komplexere Prozesse möglich.

Der Prozess

  1. “Anna Autor” erstellt einen neuen Beitrag
  2. “Anna Autor” pflegt den Beitrag in Oasis Workflow ein
    • Fügt einen Kommentar ein
    • Weist den Beitrag “Eddy Editor” zur Freigabe zu
  3. “Eddy Editor” prüft die “Inbox”
    • Übernimmt den Beitrag
    • Fügt einen Inline-Kommentar als Korrektur-Angabe ein
    • Weist den Beitrag zurück an “Anna Autor”
  4. “Anna Autor” prüft die “Inbox”
    • Führt die Inline-Korrektur aus
    • Übergibt den Beitrag zur erneuten Freigabe an “Eddy Editor”
  5. “Eddy Editor” gibt den Beitrag frei (wird dabei automatisch veröffentlicht)

Das sieht in der Praxis dann so aus:

Noch mehr finden:

  • Thema

  • Technologie

Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Share on xing
Was denkst du dazu?
yeah!
0
wooow
0
what?
0
meh.
0
hahaha
0
Diskussion

4 Antworten

  1. Nice, ich staune immer wieder, was es für WP alles gibt.

    Aber Eddy hätte den Tippfehler also schon bemerken müssen, wie ich finde. ^^

    1. Super, vielen Dank! Das PlugIn von Gregor hatte ich tatsächlich mal auf der Pubcon gesehen – es danach aber aus den Augen verloren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Aktuelle Jobangebote
  • FEED: publishingblog | Medienjobs und Stellen für Profis

  • Newsletter abonnieren

    Noch mehr finden:

    • Thema

    • Technologie